Spiel wählen...
 
Top-Spiele
 
Karten- & Brettspiele
 
Actionspiele
 
Denkspiele
 
Willkommen auf Deutschlands größter Spieleseite

Jetzt kostenlos FreeCell spielen. Sie erhalten 10,00 € gratis zum Spielen.

  • Viele tolle Spiele kennen lernen
  • Mehr als 125 Mio. Mitspieler treffen
  • Echtes Geld gewinnen
Die Anmeldung schlug leider fehl. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich an unseren Kunden-Service.

Deutschlands Spiele-Seite Nr.1

Die besten Spiele:
Jungle Jewels, Solitaire,...
Echte Gegner:
Über 125 Millionen Mitspieler
Echte Gewinne:
Gewinnen Sie echtes Geld

Ihre Sicherheitsgarantie

Gratis und unverbindlich spielen

Garantiert kein Spam

Sichere SSL Verschlüsselung

 

FreeCell

Freecell – ein Spiel mit offenen Karten

Bei Freecell handelt es sich um ein klassisches Solitaire-Kartenspiel. Aber das bedeutet nicht, dass man keinen Gegenspieler hat! Der Gegner sind beim Freecell spielen die Karten, die einen jedes Mal aufs Neue herausfordern. Ob man ein leichtes, mittelschweres oder richtig kniffliges Blatt erwischt, stellt sich erst im Laufe des Spielens heraus. Und genau das ist es, was Freecell spielen so spannend macht!

Die Entstehung von Freecell

Im Gegensatz zu vielen anderen Kartenspielen ist Freecell noch gar nicht so alt. Als Vorläufer gelten unter anderem die Spiele Eight Off und Napoleon in St. Helena. Letzteres wurde 1945 erstmals dokumentiert. Der Erfinder des Spiels Freecell, wie wir es heute kennen, ist Paul Alfille, ein amerikanischer Medizinstudent. Er entwickelte Freecell in den 70er Jahren aus dem Spiel Baker’s Game.

FreeCell

Paul Alfille faszinierten vor allem die mathematischen Besonderheiten des Spiels. Sein Ziel war es, ein Patience-Spiel mit einer möglichst hohen Gewinnwahrscheinlichkeit zu schaffen. Das ist ihm gelungen – der Beweis steht noch aus, aber es wird vermutet, dass beim Freecell spielen zumindest theoretisch jedes Spiel gewonnen werden kann.

Paul Alfille gab dem neuen Spiel den Namen Free Cell und programmierte schon 1978 eine elektronische Variante, die auf den PLATO-Computern der Universität von Illinois lief. Weltweite Bekanntheit erlangte Freecell, als Jim Horne es 1992 in das Softwarepaket von Windows integrierte. Heute kann man sich über Freecell online spielen freuen.

Freecell online spielen – Die Freecell-Spielregeln

Das Ziel des Spiels Freecell besteht darin, die 52 Spielkarten in aufsteigender Reihenfolge nach Farben zu sortieren, vom Ass bis zum König. Als Ausgangspunkt dienen acht offen liegende Kartenstapel mit je sechs bzw. sieben Karten. Die Karten können innerhalb der Stapel absteigend umsortiert werden, wodurch höher liegende Karten freigelegt werden. Dabei darf eine rote nur an eine schwarze Karte angelegt werden und umgekehrt.

Vier freie Felder, die namensgebenden free cells, dienen als Hilfe. Dort können beliebige Karten zwischengelagert werden. Bei Freecell dürfen auch mehrere Karten gleichzeitig verschoben werden. Hier gilt: Es darf immer eine Karte mehr verschoben werden als freie Ablageplätze zur Verfügung stehen. Das Spiel endet, wenn kein Zug mehr möglich ist, und gilt als gewonnen, wenn alle Karten nach Farbfamilien geordnet auf die vier Zielstapel verteilt wurden.

Varianten des Spiels Freecell

Wie bei jedem Spiel haben sich auch bei Freecell verschiedene Spielarten herausgebildet. So kann beispielsweise der Schwierigkeitsgrad variiert werden, indem die Anzahl der freien Zellen erhöht oder verringert wird. Bei einer besonders anspruchsvollen Version von Freecell liegt ein Teil der Karten zunächst verdeckt, was das strategische Planen der Lösung natürlich erheblich erschwert. Am populärsten ist aber nach wie vor der Klassiker mit offen liegenden Karten und vier freien Zellen.

Freecell spielen und gewinnen – Die besten Tipps und Tricks

Freecell online ist ein Strategiespiel, keine Frage. Aber welche Taktik ist die beste? Hier ein paar erprobte Ratschläge, die beim Freecell spielen schnell zum Erfolg führen:

  • Kartenset analysieren: Vor dem Verschieben sollte sich der Freecell-Spieler einen Überblick verschaffen. Welche niedrigen Karten wie Asse, Zweien und Dreien liegen tief unten in den Stapeln? Welche Anlegemöglichkeiten ergeben sich durch die ersten Züge?
  • Fokus auf die Asse: Sobald alle Asse auf den Zielfeldern liegen, vereinfacht sich das Spiel, da darauf nun weitere Karten abgelegt werden können. Daher sollte zunächst versucht werden, durch geschicktes Sortieren die Asse freizubekommen.
  • Freie Zellen sparen: Je mehr freie Zellen zur Verfügung stehen, umso größer sind die Kartengruppen, die man gleichzeitig verschieben kann. Um freie Zellen nicht unnötig zu belegen, sollte man beim Freecell spielen verschiedene Szenarien im Kopf durchgehen.
  • Stapel schnell abbauen: Wenn ein Ausgangsstapel vollständig abgebaut ist, entsteht eine freie Spalte, die zur Kartenablage genutzt werden kann. Da hier auch mehrere Karten abgelegt werden können, ist eine Spalte noch besser als die freien Zellen.

Freecell als Onlinespiel

Als klassische Patience lässt sich Freecell auch hervorragend online spielen. Über die Drag-and-drop-Funktion, bei der mit der Maus die Karten ganz einfach an die gewünschte Stelle gezogen werden, kommt das Freecell online spielen dem Spielen mit echten Karten verblüffend nah.

FreeCell spielen

Freecell online spielen hat viele Vorteile. Zum einen finden alle Karten problemlos auf dem Bildschirm Platz, was beim herkömmlichen Patiencespiel oftmals ein Problem darstellt, wenn man nicht gerade spezielle kleine Patiencekarten sein Eigen nennt. Man spart sich das lästige Mischen und es gibt keine Möglichkeit zu schummeln. Wenn man ein Kartenset vollständig aufgelöst hat, kann man also mit Fug und Recht stolz auf sich sein. Außerdem ist beim Freecell online spielen häufig eine zeitliche Begrenzung vorgegeben, die für zusätzlichen Nervenkitzel sorgt.

Obwohl Freecell eigentlich ein Ein-Personen-Spiel ist, kann man online auch gegen einen echten Gegner antreten, der irgendwo auf der Welt vor seinem Computer sitzt und die gleiche Kartenverteilung für sich spielt. Selbst wenn man es nicht schafft, ein Set komplett zu sortieren, kann man beim Freecell online spielen also trotzdem gewinnen!

Lust auf eine Runde Freecell bekommen? Jetzt Freecell online spielen.

Noch Fragen? Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne.
Service-Hotline Deutschland: 0180 6000 136 *(pro Anruf 0,20 € aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 € aus dem Mobilfunk)